PKW-Klassen im Überblick

Klasse B

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg. Diese müssen zur Beförderung von nicht mehr als 8 Personen zzgl. Fahrer ausgelegt und gebaut sein. Sie sind auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse (zG) von nicht mehr als 750 kg zulässig. Bei Anhängern über 750 kg zG, darf die zG der Kombination 3.500 kg nicht übersteigen.

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre für Teilnehmer am „Begleiteten Fahren mit 17“)

 

Eingeschlossene Klassen: AM und L

 

Hinweis: Wer einen Automatik-Führerschein macht, darf auch nur Automatikfahrzeuge fahren.

Klasse BE

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen. Der Anhänger bzw. Sattelanhänger darf 3.500 kg zulässige Gesamtmasse nicht übersteigen.

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre für Teilnehmer am „Begleiteten Fahren mit 17“), Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig

Klasse BF 17

Wer den Führerschein mit 17 macht, darf grundsätzlich dieselben Fahrzeuge fahren wie auch mit dem normalen B-Klasse-Führerschein – also Fahrzeuge der Klassen B, AM und L. Die Vorschrift hinsichtlich der Begleitperson gilt aber nur, wenn für das Fahrzeug die Fahrerlaubnis der Klasse B benötigt wird. Die eingeschlossenen Klassen AM und L dürfen hingegen auch ohne Begleitung gefahren werden.

Begleitetes Fahren bedeutet, dass Sie bis zu Ihrem 18. Geburtstag nur in Begleitung eines Erwachsenen Auto fahren dürfen. Diese Begleitperson muss namentlich in Ihrer Prüfbescheinigung eingetragen und mindestens 30 Jahre alt sein. Außerdem darf die Person maximal einen Punkt im Fahreignungsregister (Flensburg) haben und muss seit mindest 5 Jahren ununterbrochen einen Führerschein der Klasse B besitzen.

Mindestalter: 17 Jahre

 

Eingeschlossene Klassen: AM und L (ohne Begleitung) 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kontakt: ralf.ortmann@yahoo.de oder 0172/9921572 oder 04952/990394